HAUPTREGELN UND HAUPTERMINI

Jeder wer bei einem Bookmaker wetten möchte, muss die Grundregeln kennenlernen, um keine Probleme und unerwartete Situationen nicht zu haben.

Registrieren

In diesem Artikel werden wir uns Mühe geben, die allgemeinen Regeln des Wettbüros 1xBet zu beschreiben. Zuerst machen wir uns mit den Hauptermini bekannt:

Wette ist das zwischen dem Kunden und dem Wettbüro abgeschlossene Vertrag über den Gewinn, laut den bestimmten Regeln, dabei der Ausgang des gegebenen Vertrags hängt vom Ereignis ab, bezüglich dessen es nicht bekannt ist, entweder das passiert oder nicht.
Ausgang ist das Ergebnis des Ereignisses, auf das die Wette platziert wurde.
Kunde ist die Person, die im Wettbüro auf den Ausgang des Ereignisses einsetzt
Sport ist die Gesamtheit der Ereignisse, mögliche Ausgänge dieser Ereignisse, Quoten auf mögliche Ausgänge dieser Ereignisse, ihre Datum und Zeit, nach deren das Wettbüro aufhört die Wetten auf diese Ereignisse zu nehmen.
Die Stornierung der Wette ist ein Ereignis, das nicht gerechnet und ausbezahlt wird. Laut der Bedingungen der Regeln wird das zwischen dem Kunden und dem Wettbüro abgeschlossene Abkommen im Fall von „die Stornierung der Wette“ als nicht festgemachte gelten. In diesem Fall wird das Geld zurückgekehrt.
Reguläre Spielzeit ist die Dauer des Spieles auf Grund der Regeln der Durchführung des Wettbewerbes in der gegebenen Sportart, die die Nachspielzeit einschließt. Reguläre Spielzeit einschließt keine Verlängerungen, keine Elfmeterschießen, keine Strafstöße u s.w.

Die wichtigsten AGB des Wettbüros 1xBet, die jeder wissen muss

  1. Die allererste Regel – das Wettbüro nimmt die Wetten von Personen an, die 18 Jahre alt sind, oder die nach ihrer Gerichtsbarkeit volljährig sind (wenn dieses Alter höher als 18 ist). Wenn das Wettbüro erfährt, dass Sie unter 18 sind, wird es Ihr Spielerkonto sperren. Wenn Sie minderjährig sind, wetten Sie nicht, weil das Wettbüro berechtigt ist, Ihre Dokumente anzufordern and dann erfährt es Ihr Alter. Keine Wetten werden von folgenden Personen angenommen:
  • von Personen, die zum Zeitpunkt der Wetteplatzierung junger als 18 Jahre alt sind;
  • von Personen, die Teilnehmer der Veranstaltungen sind, auf die man die Wetten platziert. (Sportler, ,Trainer Schiedsrichter, Besitzer oder Funktionsträger des Sportklubs, sowie die Menschen, die den Ausgang des Ereignisses beeinflussen können), auch von den Personen, die im Namen von den aufgezählten Personen handeln;
  • von Personen, die Interesse der anderen Wettbüros vertreten;
  • von anderen Personen, deren Teilnahme an der Vereinbarung mit dem Wettbüro von der geltenden Gesetzgebung verboten ist.
  1. Mehrfachige Registrierung ist also streng verboten – die Regel ist simpel: ein Spieler – ein Konto. Wenn das Wettbüro erfährt, dass auf einen Menschen oder eine Emailadresse mehrere Kontos registriert wurden, behält das Wettbüro das recht vor, das Konto für die Verhandlungen zu sperren. Diese Frist kann bis zu 2 Monate dauern. Alle Wetten und Gewinne werden gelöscht.
  2. Softwarebenutzung für Automatisierung der Wetten ist streng verboten. Wenn ein Spieler in Verdacht gerät, sperrt das Wettbüro das Wettkonto des Spielers.
  3. Betrug des Wettbüros ­ hier sollte eigentlich alles klar sein. Falls der Kunde einen Betrug am Wettbüro begeht, behält sich das Wettbüro das Recht vor, solche Abzocken folgenderweise zu verhindern:
  • durch die Wettestornierung;
  • durch die Anrufung des Rechtspflegeorgans wegen der Betrugshandlungen eines solchen Nutzers.
  1. Der Kunde selbst trägt die Verantwortung für die Wettkontonummer – und Passwortsicherheit, die er bei der Registrierung bekommen hat. Ihr Kennwort darf nicht Ihr Geburtsdatum erhalten, sonst fällt es für die Betrüger zu leicht, Ihr Kennwort zu knacken.
  2. Gemäß den vorliegenden Nutzungsbedingungen im Fall der Missverständnisse, die zwischen dem Kunden (die Vertragspartei) und dem Wettbüro entstehen, in Fragen der Abwicklung und Realisierung des zwischen dem Kunden und dem Wettbüro abgeschlossenen Abkommens über den Gewinn, sowie in Fragen der Gewinnauszahlung, Veranstaltugsergebnisses, Gewinnquote, in wesentlichen abgeschlossenen Abkommenspflichten, und in Fragen über die Unabgeschlossenheit oder Ungültigkeitserklärung des Abkommens, wird für die Beilegung der entstandenen Missverständnisse das außergerichtliche Vorverfahren (vorgerichtliches Verfahren) festgestellt.

Im Rahmen des vorgerichtlichen Verfahrens soll die betroffene Partei einer anderen Partei den entsprechenden Anspruchbrief vorlegen. Falls der  Anspruchempfänger das Wettbüro ist, wird der Anspruch nach dem Standort des Wettbüros (juristische Anschrift) erhoben, der in den entsprechenden Gründungsdokumenten des Wettbüros angegeben ist, und der mit dem entsprechenden Registerauszug der Rechtspersonen bestätigt ist. Falls der  Anspruchempfänger der Nutzer (die Vertragspartei) ist, wird der Anspruch nach dem Wohnort (oder nach dem Aufenthaltsort) des Kunden erhoben.

Der Anspruch wird im Laufe von 10 (zehn) Tagen erhoben, von dem Tag als eine der Vertragsparteien erkannt hatte, oder erkennen sollte, dass Ihre Rechte verletzt worden waren. Zum Anspruch sollen die Dokumente beigefügt werden, die die beanspruchten Anforderungen bestätigen und begründen. Falls die nötigen Dokumente fehlen, wird dieser Anspruch unberücksichtigt gelassen.

  1. Das Wettbüro behält sich das Recht vor, das Spielkonto eines Wetters zu sperren und alle auf diesem Konto platzierten Wetten zu stornieren, falls es bestätigt wird, dass:
  • Zum Zeitpunkt der Wetteplatzierung der Wetter über die Information des Spielergebnisses verfügte;
  • Der Wetter die Möglichkeit hatte das Veranstaltungsergebnis zu beeinflussen, indem er ein direkter Teilnehmer des Spieles (Sportler, Schiedsrichter, Trainer usw.) ist, oder wenn ein Wetter vom Auftrag der aufgezählten Personen handeln;
  • Die Wetten von einer Gruppe der Wetter ( Syndikatsteilnehmer) platziert wurden , die einmütig handeln, und die das Ziel verfolgen, die vom Wettbüro festgestellte Beschränkungen zu überschreiten;
  • Ein Wetter einige Spielkonten besitzt (mehrfachige Registrierung);
  • Der Wetter Sondersoftware oder technische Mittel benutzt, die die Prozedur der Wetteplatzierung automatisieren;
  • Der Wetter unehrliche Mittel für Informationserstellung oder Umgehung die vom Wettbüro festgestellten Beschränkungen, benutzt;
  • Der Spielkontosaldo des Kunden in den oben beschriebenen Situationen unterliegt der Rückgabe nach der gerichtlichen Verhandlung. Dabei wird die Höhe des Wettkontosaldos ohne die unehrlich bekommenen Geldmittel berechnet. Das Wettbüro behält sich das Recht vor, die Verluste des Kunden bei den Zahlungssystemenkommissionen bei der Ein- und/oder Auszahlung der Geldmittel aufs Spielkonto (aus dem Spielkonto) des Buchmachers 1xBet nicht zu kompensieren.
  1. Die Geldmittel (die Ersteinzahlung) werden immer ausbezahlt. Hören Sie die Betrüger, die schreien, dass Sie kein Geld vom Wettbüro bekommen haben, nicht zu. In den 1xBet Regeln steht es fest: der Spieler bekommt die Ersteinzahlung in jedem Fall.

Registrieren

Personal Cabinet 1xBet

1xBet kümmert sich um seine Autorität, die Wettauswahl ist einfach ausgezeichnet. Das Wettbüro spart nicht für seine Spieler – das kann man an vielen Dingen sehen, auch an dem Persönlichen Konto,  von dem wir weiter sprechen werden. Registrieren Der ganze Prozess ist leicht und klar und dauert ca 10 Sekunden. …

TOTALISATOR 1xBet

Die TOTOs von 1xBet sind sehr bekannt. Es gibt 6 TOTOs auf der Website und ein von ihnen ist kostenlos. Jetzt machen wir uns mit TOTO Arten bekannt, welche es Bedingungen gibt und wie man TOTOs auf der Website findet. Registrieren TOTO. Was ist das? TOTO – ist das Wettschein …

Wettangebot und Tippmöglichkeiten von 1xBet

In diesem Artikel möchte ich gerne mehr Info vom Sportwetten von 1xBet erzählen. Zuerst machen wir uns mit solchen Begriffen wie Wettangebot und Tippmöglichkeiten bekannt. Auf 1xBet kommen Wettangebot – die Liste der Ereignissen mit Ausgängen und Wettquoten , die Wettbüro zum Wetten anbietet. Tippmöglichkeiten – das Angebot des Wettbüros, …